ARAS

Exquisite TiernahrungFrischdienst Depot NiederrheinRuhr - Eifel + Ostwestfalen

Leer

Summe: 0,00 €

WIR LIEFERN PERSÖNLICH
kostenlose Lieferung ab 10 €

Liefer- und Zahlungsbedingungen

Fernabsatzinformationen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB) ist der Unternehmer bei Fernabsatzverträgen verpflichtet, Ihnen als Verbraucher vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung folgende Informationen in einer dem eingesetzten Fernkommunikationsmittel entsprechenden Weise klar und verständlich und unter Angabe des geschäftlichen Zwecks zur Verfügung zu stellen:

1. Informationen zum Unternehmer, mit dem der Verbraucher geschäftlich zu tun hat oder die für ihn maßgeblich sind (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 1-3 EGBG)


ARAS Frischdienst Depot Niederrhein
Ruhr - Eifel + Ostwestfalen
Wolsing/Immohr GbR
Sitz/Geschäftsanschrift: Nölkenweg 4, 47638 Straelen
Steuernummer: USt.-IdNr.: DE 251977737
Verantwortlicher i.S.d. § 6 Abs. 2 MDStV:  Sigrid Wolsing und Manfred Immohr


2. Wesentliche Merkmale der Ware und Zustandekommen des Kaufvertrages (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 4 EGBGB)

Wesentliche Merkmale der Ware

Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus den Angaben zum jeweiligen Produkt.

Vertragsbestimmungen

Die Vertragsbestimmungen des Kaufvertrages ergeben sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des ARAS Frischdienst Online-Shops, die auf der Seite des Unternehmers jederzeit vom Verbraucher abrufbar sind.


Zustandekommen des Kaufvertrages

Der Kaufvertrag kommt durch Ausfüllen und Abschicken des Angebotes auf Abschluss eines Kaufvertrages durch den Verbraucher und durch Annahme dieses Kaufvertragsangebotes durch den Unternehmer zustande. Ein Anspruch auf Annahme des Kaufvertragsangebots besteht nicht. Die Annahme erfolgt durch die Abgabe der Annahmeerklärung oder durch Lieferung der Ware an den Verbraucher. Die Annahme muss binnen zwei Wochen nach Abgabe des Kaufvertragsangebots erfolgen. Für diese Zeit ist der Verbraucher an sein Kaufvertragsangebot gebunden.



3. Mindestlaufzeit (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 5 EGBGB)

Der Vertrag hat keine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Inhalt, weshalb keine Mindestlaufzeit besteht.



4. Leistungsvorbehalt (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 6 EGBGB)

Die Warenpräsentation des ARAS Frischdienst Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher, die ihren Wohnort in der Bundesrepublik Deutschland haben und eine Lieferanschrift dort benennen. Eine Bestellung durch den Verbraucher ist erst ab einem Mindestbestellwert von 10,00 EUR möglich. Bestellungen von Lieferungen ins Ausland werden nicht berücksichtigt. Sollte die Lieferung der vom Verbraucher bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, wird der Unternehmer keine Annahmeerklärung abgegeben. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Der Unternehmer wird den Verbrauchern darüber unverzüglich informieren. Macht höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag u.ä.) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht des Unternehmers ausgeschlossen. Der Unternehmer kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Verbrauchers an der Erfüllung des Kaufvertrages steht.



5. Gesamtpreis der Ware; Preisbestandteile und Steuern (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 7 EGBGB)

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Die Umsatzsteuer wird vom Unternehmer an das Finanzamt abgeführt. Der Gesamtpreis setzt sich aus den ausgezeichneten Preisen der jeweils bestellten Ware zusammen und wird beim Bestellvorgang dem Verbrauch angezeigt.



6. Liefer- und Versandkosten; Steuern (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 8 EGBGB)

Die Lieferung der bestellten Ware innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt kostenfrei durch den ARAS Frischdienst (kostenloser Heimliefer-Service). Eine Lieferung ins Ausland wie z.B. Schweiz erfolgt nicht. Zusätzliche Liefer- und Versandkosten entstehen für den Verbraucher nicht. Weitere Steuern als die Umsatzsteuer oder Kosten werden nicht über den Unternehmer abgeführt oder in Rechnung gestellt.



7. Zahlungsmodalitäten, Lieferung und Erfüllung (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 9 EGBGB)

Die Zahlung ist mit der Lieferung der bestellten Ware fällig und erfolgt grundsätzlich in bar. In Einzelfällen kann der ARAS Frischdienst eine andere Zahlungsart mit dem Verbraucher vereinbaren.

Die Lieferung der bestellten Ware und Erfüllung des Kaufvertrages erfolgt durch den kostenlosen Heimliefer-Service, den ARAS Frischdienst. Kommt der Verbraucher in Zahlungsverzug, so ist der Unternehmer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt der Bestellung bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern.



8. Widerrufsrecht (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 10 EGBGB)

Die Einzelheiten des Widerrufsrechts, der Ausübungsfrist und der Widerrufsfolgen ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung, die oben im Kasten „Widerrufsbelehrung“ abgedruckt ist.



9. Zusätzliche Kosten für die Benutzung des Fernkommunikationsmittels (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 11 EGBGB)

Zusätzliche Kosten für die Benutzung des Fernkommunikationsmittels werden dem Verbraucher vom Unternehmer nicht in Rechnung gestellt.



10. Gültigkeitsdauer der zur Verfügung gestellten Informationen (Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 Nr. 12 EGBGB)

Eine Befristung der Gültigkeitsdauer der zur Verfügung gestellten Informationen ist nicht vorgesehen. Es gilt der Preis der Ware, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist.



11. Verbraucherndienst, Gewährleistungs- und Garantiebedingungen (Art. 246 § 2 Abs. 1 EGBGB)

Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt durch den kostenlosen Heimliefer-Service, den ARAS Frischdienst. Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) wird der Unternehmer nach Wahl des Verbrauchers auf Kosten des Unternehmers durch ein mangelfreies ersetzen oder fachgerecht reparieren lassen (Nacherfüllung). Der Verbraucher wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor: bei Schäden, die beim Verbrauchern durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind, oder bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Verbrauchern schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung, Spannungsschwankungen, Blitzschlag/ statischer Elektrizität, Feuer). Im Übrigen haftet der Unternehmer für Sachmängel nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Unternehmer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.



12. Technische Schritte zum Vertragsschluss (Art. 246 § 3 Nr. 1 EGBGB)

Der Verbraucher bestellt die Ware im ARAS Frischdienst Online-Shop durch Bestätigen der gewünschten Ware, Eingabe der gewünschten Menge über den Button „in den Warenkorb“. Vor Abschluss der Bestellung prüft der Verbraucher die bestellte Ware über den Button „in den Warenkorb legen“ und kann diese über den Button „Entfernen“ ändern, über den Button „abbrechen“ abbrechen oder über den Button „Weiter zur nächsten Seite“ fortsetzen. Nach Eingabe der abgefragten Daten und Setzen der Häkchen der Einverständniserklärungen über die Button „AGB akzeptieren“, „Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen“ und „Datenschutzerklärung / Telefonische Kontaktaufnahme“ sowie Betätigen des Buttons „jetzt kostenpflichtig bestellen“ wird die Bestellung des Verbrauchers an den Unternehmer als Angebot des Verbrauchers verbindlich versendet. Nach Zugang der über den ARAS Frischdienst Online-Shop abgegebenen Bestellung, schickt der Unternehmer dem Verbraucher eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in der die Bestellung des Verbrauchers nochmals aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Verbrauchers beim Unternehmer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Unternehmer oder durch die Lieferung der bestellten Ware zustande.



13. Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes (Art. 246 § 3 Nr. 2 EGBGB)

Der Kaufvertrag richtet sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmers, die der Verbraucher jederzeit auf der Homepage des Unternehmers unter www.aras-rhein-ruhr.de oder www.aras-eifel.de abrufen kann und denen er vor Bestellung der Ware zustimmt.


14. Erkennung und Berichtigung von Eingabefehlern (Art. 246 § 3 Nr. 3 EGBGB)

Der Verbraucher kann bis zum Abschluss des Bestellvorgangs und vor Betätigen des Buttons „jetzt kostenpflichtig bestellen“ die bestellte Ware im Warenkorb ansehen, Eingabefehler erkennen und nicht gewünschte Ware aus dem Warenkorb durch Betätigen des Buttons „Entfernen“ wieder löschen. Zudem kann er vor Abgabe der Vertragserklärung die von ihm in der Eingabemaske eingegebenen Daten durch Betätigen berichtigen und ändern.


15. Sprachen (Art. 246 § 3 Nr. 4 EGBGB)

Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.


16. Verhaltenskodizes des Unternehmers und elektronischer Zugang (Art. 246 § 3 Nr. 5 EGBGB)

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung des Unternehmers, die der Verbraucher jederzeit unter www.aras-rhein-ruhr.de oder www.aras-eifel.de abrufen kann.

Stand: Juni 2015